Die Bundesvereinigung der Arbeitsgemeinschaft der Notärzte Deutschlands (BAND) als bundesweite Vertretung der Notärzte hat in den zuru?ckliegenden Jahren einen deutlichen Mitgliederzuwachs verzeichnen können. Ein Grund dafür ist auch aus der Notwendigkeit einer bundesweiten berufspolitischen Vertretung gegeben, denn bei den Überlegungen zu einer Neustrukturierung der ambulanten Versorgung gehört der Einsatz der Notärzte verbindlich dazu.

BAND
Im Jahr 2017 stieg die Mitgliederzahl der BAND erstmals auf u?ber 11.000 Mitglieder. Den größten Mitgliederanteil bringt die agbn mit u?ber 3.000 Mitgliedern ein, gefolgt von den Arbeitsgemeinschaften in Nordrhein-Westfalen und in Norddeutschland. Damit kommt der Vertretung der notärztlichen und notfallmedizinischen Anliegen bei der Diskussion auch um berufsrechtliche Fragen ein entsprechendes Gewicht zu. Trotz des immer wieder beklagten Ärztemangels ist damit ersichtlich, dass sich viele Ärzte aus verschiedenen Fachgebieten neben ihrer sonstigen ärztlichen Tätigkeit fu?r den Einsatz im Rettungsdienst zur Verfu?gung stellen.

Schreib einen Kommentar